Muskelfunktionsdiagnostik
Jeder Mensch besitzt ein individuelles Muster an verkürzten Muskeln, die sich im Alltag kaum bemerkbar machen. Vor allem die sitzende Tätigkeit am Schreibtisch ist neben einer genetischen Veranlagung Schuld an ausgeprägten Muskelverkürzungen: so führt die typische Schreibtischrundrückenhaltung zu Verkürzungen im Bereich der großen und kleinen Brustmuskulatur, der gerade Bauch- und große Rückenmuskel und die Rückseite der Oberschenkel sind auch häufig mit betroffen. Daraus resultieren oft nicht nur Halswirbelsäulen- und Schulterprobleme, sondern es kommt auch zu Rücken- und Bandscheibenschäden.
Zur Prävention und Behandlung von vielen orthopädischen Problemen insbesondere Rückenschmerzen und Schulterproblemen ist also ein Muskelfunktions- und Verkürzungstest unabdingbar. Dabei werden die Wirbelsäule auf Krümmung und Beweglichkeit, die Rückenform auf vermehrtes Hohlkreuz und Rundrücken, die Füße auf Deformierungen und die Knie auf eine Achsenabweichung untersucht. Die Gelenke werden auf ihre Beweglichkeit hin, die Muskeln auf Verkürzungen und Schwächen getestet.
Anhand der Testergebnisse erhalten Sie dann ein entsprechendes gezieltes Programm für Dehnungs- und Kräftigungsübungen. Diese Übungen werden Ihnen nicht nur gezeigt, sondern mit Ihnen eingeübt. Entsprechende Photos von den empfohlenen Übungen helfen Ihnen beim Memorieren.