Hormonersatzmedizin
Das Zusammenspiel unterschiedlicher Hormone (weibliche und männliche Hormone, Wachstumshormon, Nebennierenrindenhormone, Schilddüsenhormone, etc.) ist nicht nur für unser körperliches, sondern auch für unser psychisches Wohlbefinden von hoher Bedeutung.
 
Burnout-Syndrom

Bei einem Burnout-Syndrom sind neben dem Mangel an DHEA noch das Pregnenolon (Vorstufe für sämtliche Hormone) und das daraus gebildete...

Weiterlesen...
 
Weibliche Menopause
Dass die Menopause diverse Symptome wie Schwitzen und Schlaflosigkeit verursacht, ist allgemein bekannt. Viele Frauen landen jedoch beim Kardiologen oder Rheumatologen...
Weiterlesen...
 
Schilddrüsenunterfunktion

Erstaunlich ist, wie viele Frauen mit einer nicht diagnostizierten Schilddrüsenunterfunktion durchs Leben laufen müssen. Die Schilddrüsenunterfunktion lässt sich nicht immer...

Weiterlesen...
 
Männlicher „Wechsel“
Nicht nur Frauen, sondern auch Männer leiden mit den Jahren an einer Verringerung ihrer Geschlechtshormonproduktion, denn ab dem 20.Lebensjahr nimmt die körpereigene...
Weiterlesen...
 
Mangel an DHEA- (S)

Bei beiden Geschlechtern produzieren die Nebennierenrinden ab Mitte der 20iger Jahre immer weniger das mengenmäßig am meisten produzierte körpereigene...

Weiterlesen...